Главная Обратная связь

Дисциплины:

Архитектура (936)
Биология (6393)
География (744)
История (25)
Компьютеры (1497)
Кулинария (2184)
Культура (3938)
Литература (5778)
Математика (5918)
Медицина (9278)
Механика (2776)
Образование (13883)
Политика (26404)
Правоведение (321)
Психология (56518)
Религия (1833)
Социология (23400)
Спорт (2350)
Строительство (17942)
Технология (5741)
Транспорт (14634)
Физика (1043)
Философия (440)
Финансы (17336)
Химия (4931)
Экология (6055)
Экономика (9200)
Электроника (7621)






Briefe, Karten und Geschenke



Von Anne. Von Hanne. Von Hanne und von Anne.

Von Anett. Von Nanett. Von Anett und von Nanett.

Von Ina. Von Nina. Von Ina und von Nina.

Von Herrn Hickel. Von Herrn Ickel. Von Herrn Hickel und von Herrn Ickel.

Von den Aumanns. Von den Naumanns.

Von den Aumanns und von den Naumanns.

Von wem ist was?

ein Brief, eine Karte, ein Fax, ein Paket, ein Foto, ein Heft, ein Halstuch, eine Uhr, ein ...

Muster: von Anne ein Brief, von Ina eine Karte, ...

Üben Sie zu zweit mit den Namenspaaren

Muster: A: Von Anne ist....

B: Ja, von Anne ist...., und von Hanne ist....

Übung 18 Wo hört man [h]? Markieren Sie.

geh nach Hause ♦ gleich halb zehn ♦ haben Sie hier auch Hüte? ♦ halb so alt wie Hans ♦ hilf mir doch mal ♦ hol dir Halstabletten ♦ ich habe Husten ♦ ich heiße Anna Hortmann ♦ lass mich in Ruhe ♦ nach Hamburg oder Heidelberg ♦ sehr höflich und zurückhaltend ♦ sehr hübsche Schuhe ♦ sind Sie Hanna Ortmann? ♦ stehen mir die Schuhe? ♦ wie alt ist Hanna? ♦ wie findest du Herrn Huber? ♦ wie viel Uhr ist es? ♦ wohin fahrt ihr? ♦ wir führen nur Hemden und Hosen ♦ hilf dir selbst

Übung 19 Sprechen Sie zu zweit!

Muster: Ist da Helga?

Ja, hier Helga!

Hallo, Helga!

Ist da Hella? Ist da Ella? Ist da Hanne? Ist da Anne? Ist da Hulda? Ist da Ulrich? Ist da Herr Hickel? Ist da Herr Ickel?

Übung 20 Hören Sie die Aufnahme und lesen Sie still mit.

Koffer packen

Wir machen Urlaub. Überall im Zimmer liegen Sachen: Hosen, Hemden, Halstücher, Handtücher, Handtaschen, Hausschuhe, Hefte, Streichhölzer, Uhren, Enten, Hunde, Autos, Eier, Äpfel. Was packen wir in den Koffer?

Spielen Sie: Wir packen in den Koffer nur Dinge mit H.

Muster: A: Wir packen in den Koffer einen Hut.

B: Wir packen in den Koffer einen Hut und zwei ... .

C: Wir packen in den Koffer einen Hut, zwei ... und drei ... .



Spielen Sie: Wir packen in den Koffer nur Dinge ohne H.

Übung 19 Lesen Sie die Sprichwörter. Achten Sie auf die richtige

Aussprache.

Ordnung hilft haushalten. Besser haben als hätten. Wie der Hirt, so die Herde. Hunger ist der beste Koch. Viele Hände machen der Arbeit schnell ein Ende. Jeder Hund ist Löwe in seinem Haus. Eile mit Weile! Einmal ist keinmal. Ohne Fleiß kein Preiß. Kein Vorteil ohne Nachteil. Wer neidet, der leidet. Wer zeitig feiern will, muß fleißig arbeiten. Eifersucht ist eine Leidenschaft, das mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Wer kauft, was er nicht braucht, muss bald verkaufen, was er braucht. Trau, schau wem. Träume sind Schäume. Wer nichts weiß und weiß, daß er nichts weiß, weiß mehr als der, der weiß nichts und nicht weiß, daß er nichts weiß.

Übung 20 Lesen Sie die Zungenbrecher. Achten Sie auf die richtige

Aussprache.

Hans hackt Holz hinter’m Hirtenhaus.

Hinter Heinrichs Hühnerhaus hängen hundert Hemden raus.

Hundert Hasen haben Hunger, hundert Hasen haben Durst!

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum.

Essig ess ich nicht; ess ich Essig, ess ich Essig nur mit Kopfsalat.

Der Leutnant von Leuten befielt seinen Leuten nicht eher zu läuten,

als der Leutnant von Leuten zu läuten befielt.



Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut.

Texte und Gedichte zum Weiterüben

a) Hören Sie

b) Hören Sie und lesen Sie still mit

c) Hören Sie und achten Sie auf Wörter mit [ h ]

d) Hören Sie und lesen Sie halblaut mit

E) Lesen Sie laut vor

Hannelore

Sie heißt Hannelore. Sie ist sehr hübsch, lebhaft und hat Sinn für Humor. Hannelore arbeitet in einer Buchhandlung. Sie ist hilfsbereit und handelt immer höfflich. Sie wiederholt oft: „Was nicht vom Herzen kommt, kommt nicht zu Herzen.“ Hermann hat sie lieb. Er möchte sie heiraten. Eines Tages legt er Hand aufs Herz und sagt: „Liebe Hannelore! Ich habe etwas auf dem Herzen. Mein Herz ruft nach Hilfe: rette es, heile es. Sei meine Frau.“

Gerhart Hauptmann

Auf der Insel Hiddensee besuchen viele Urlauber auch die Gerhart-Hauptmann-Gedenkstätte. Sie erinnert an einen hervorragenden Dramatiker und Erzähler, der 1912 den Nobelpreis erhielt. Zu den Hauptwerken dieses Autors gehören die Dramen „Vor Sonnenaufgang“, „Der arme Heinrich“ und „Fuhrmann Henschel“.

Das Haar in der Suppe

An einem Abend im April fand einmal ein Herr in einem Restaurant ein Haar in der Suppe. Der wütend herbeigerufene Kellner war natürlich sehr erschrocken und versprach höflich, dem Herrn sofort eine neue Suppe zu holen - eine ohne Haar. Der Herr behauptete allerdings: „Hier geht es doch um's Prinzip. Wo kommen wir schließlich hin, wenn demnächst in jeder Suppe und überall Haare schwimmen....“ Er legte das Haar in seine Brieftasche und verlangte sein Recht - hier und heute.

Mit dem Haar in der Tasche zog der Herr nun vor die Gerichte, denn die Gerechtigkeit war ihm sehr ernst. Er setzte Himmel und Hölle in Bewegung, aber es hörte ihm leider keiner zu.

Wer nicht hören will muss sehen, dachte sich der Herr. Und er malte sich ein Schild mit der Aufschrift „Nieder mit den Haaren in der Suppe!“. Damit demonstrierte er in den Straßen seiner Heimatstadt. Als auch das nichts half, lief er mit dem Schild bis in die Hauptstadt seines Landes, wo er die Regierung um Gehör bat. Doch niemand beachtete ihn. Inzwischen war er hungrig, seine Schuhe und Hosen hatten Löcher und er sah ungewaschen aus. Die Leute lachten über ihn.

Er kam auf die Idee, einen Selbsthilfe-Verein zu gründen. Aber das einzige Mitglied in diesem Verein war er. Trotzdem gab er den Kampf gegen das Haar in der Suppe niemals auf.

Die Jahre vergingen und der Herr wurde alt. Hinter ihm lag ein Leben voller Entbehrungen. Am Ende hatte er nichts mehr: kein Haus, keine Familie, keine Freunde - auch alle seine Haare waren ihm längst ausgefallen, und er besaß endlich nur noch das eine Haar in seiner Brieftasche.

Und dieses Haar holt er in der letzten Zeit immer häufiger hervor. Er hält es gegen das Licht und betrachtet es aufmerksam. Er fühlt sich eigentlich fast ein wenig heiter, denn - wenn er so ganz genau hinschaut - sieht es nicht fast so aus wie sein eigenes? Kerstin Reinke


 


Alle lachen:

Ha ha ha, ha ha ha

ho ho ho, ho ho ho,

hi hi hi, hi hi hi ,

he he he , he he he!


Просмотров 474

Эта страница нарушает авторские права

allrefrs.ru - 2020 год. Все права принадлежат их авторам!