:

(936)
(6393)
(744)
(25)
(1497)
(2184)
(3938)
(5778)
(5918)
(9278)
(2776)
(13883)
(26404)
(321)
(56518)
(1833)
(23400)
(2350)
(17942)
(5741)
(14634)
(1043)
(440)
(17336)
(4931)
(6055)
(9200)
(7621)






Die Moskauer Juristische Hochschute



 

Die Juristische Hochschule Moskau ist eine relativ junge Lehrstätte des Ministeriums für innere Angelegenheiten. Sie wurde 1975 gegründet Sie liegt in der Volginstraße. Das ist ein mehrstöckiger Neubau.

Das Studium an der Hochschule dauert 4 Jahre für Direktstudenten und 5 Jahre für Fernstudenten, weil es hier Direkt- und Fernstudium gibt. Um das Studium aufnehmen zu können, ist die Hochschulreife (das Abitur) bzw. der Fachschulabschluß erforderlich. Immatrikuliert werden vorwiegend die Bewerber, die bereits einige Jahre in den Organen für innere Angelegenheiten gedient haben. Vorher aber haben die Studienbewerber einige Aufnahmeprüfungen erfolgreich zu bestehen: eine Prüfung in Russisch (ein Aufsatz), eine Prüfung in Geschichte des Vaterlandes, eine Prüfung in Staatskunde (Staatslehre) und noch eine Prüfung in sportlichen Leistungen. Außerdem unterziehen sich alle Bewerber einem Eignungsgespräch. Wenn die Studienbewerber bei den Prüfungen und dem Eignungsgespräch die nötige Punktzahl erreicht haben, werden sie an der Hochschule immatrikuliert. Über die Zulassung zum Studium entscheidet die Zulassungskommission der Hochschule. Die Immatrikulierten nennt man bei uns Hörer. Die Hörer erhalten ein Stipendium. Unsere Hochschule hat ein Wohnheim (Internat). Die Moskauer Juristische Hochschule verfügt über modern ausgerüstete Kabinette, Laboratorien, Übungsräume, Hörsäle, Seminarräume, Aula und Turnhallen. Die Hörer studieren viele Fächer, darunter Geschichte, Philosophie, Pädagogik, Psychologie usw. Es werden auch Spezialdisziplinen wie Strafrecht, Strafprozeßrecht, Staats- und Verfassungsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Kriminalistik, Kriminologie u. a. intensiv studiert. Als Fremdsprachen werden verbindlich Deutsch, Englisch oder Französisch gelehrt. Die Fremdsprache wird entsprechend den Vorkenntnissen und Studienwünschen gewählt.

An der Juristischen Hochschule Moskau wird sogar die Fachübersetzerausbildung für das Fachgebiet Jura durchgeführt. Bei der Sprachkundigenausbildung werden neben den herkömmlichen auch moderne intensive und kommunikative Methoden sowie audiovisuelle Mittel verwandt. Zahlreiche Sprachlabors, die mit Recordern, Computern, Bildwerfern, Vorführungsapparaten, Kameras, Projektoren, Fernsehgeräten und anderen modernen Unterrichtsmitteln ausgerüstet sind, unterstützen den Lernprozeß. Am Ende des 2. Studienjahres (des 4. Semesters) schließt die Fremdsprachenausbildung mit einer Abschlußprüfung ab.



Die künftigen Offiziere der Miliz beschäftigen sich mit der allgemeinen und gerichtlichen Fotografie, mit Maschineschreiben. Da der Dienst in den Rechtspflegerganen auch Ausdauer und eine stabile Gesundheit erfordert, nimmt der Sport einen bedeutenden Platz bei der Ausbildung der künftigen Polizeibeamten ein. Alle Lehrstühle der Hochschule arbeiten aufs engste zusammen und sorgen nicht nur für die Wissensvermittlung, sondern auch fur die Erziehung der Hörer. An der Hochschule lehren, forschen und wirken viele Professoren, Dozenten, Lektoren und Angestellte. Die Dozenten und Professoren halten Vorlesungen und leiten Seminare. Unsere Hochschule bildet hochqualifizierte Fachleute heran: Juristen, Kriminalisten, Kader zur Bekämpfung von Wirtschaftsstraftaten.

Die Hörer absolvieren ein vierwöchiges Praktikum in den Organen für innere Angelegenheiten. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Studium der Fächer gewidmet, die fachliche Kenntnisse vermitteln und auf die Herausbildung der in diesem Dienstzweig notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten gerichtet sind. Als Hauptaufgabe des Lehr- und Erziehungsprozesses wird die größtmögliche Annäherung an die Bedingungen der Praxis betrachtet.

Der Unterricht beginnt in der Regel um 9 Uhr und ist um 14 Uhr zuEnde. Nach dem Unterricht gehen die Hörer in die Mensa. Sie essen dort zu Mittag. Nach der Mittagspause machen die Hörer in den Lesesälen ihre Hausaufgaben. Sie arbeiten viel selbständig. Ferner haben sie manchmal Dienst treiben aktiv Sport und beraten sich mit ihren Lektoren über verschiedene Fragen. Am Ende jedes Semesters legen die Studierenden einige Zwischenprüfungen und Prüfungen ab. Das Studium an der Moskauer Juristischen Hochschule ist schwer aber interessant.



 

 

Aufgabe 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen zum Text:

1.Ist die Moskauer Juristische Hochschule eine junge Lehrstätte des Innenministeriums?

2.Wann wurde sie gegründet?

3.Wo liegt sie?

4.Was für ein Bau ist das?

5.Wie lange dauert das Studium an der Hochschule?

6.Hat unsere Hochschule nur Direktstudium?

7.Was ist für das Studium an der Hochschule erforderlich?

8.Wer wird an der Hochschule in erster Linie immatrikuliert?

9.Wieviel Aufnahmeprüfungen (Zulassungsprüfungen) muß man ablegen?

10.Wozu unterziehen sich die Bewerber einem Eignungsgespräch?

11.Wer entscheidet über die Zulassung zum Studium?

12.Wie nennt man die immatrikulierten an der Hochschule?

13.Erhalten die Hörer ein Stipendium?

14.Wo wohnen die Hörer der Hochschule?

15.Welche Studienfächer studiert man an der Hochschule?

16.Welche Spezialdisziplinen werden an der Hochschule unterrichtet?

17.Welche Fremdsprachen studieren die Hörer?

18.Wer erteilt Unterricht?

19.Ober welche technischen Mittel verfügt die Juristische Hochschule Moskau?

20.Womit beschäftigen sich noch die Hörer?

21.Warum nimmt der Sport in unserer Hochschule einen bedeutenden Platz ein?

22.Wofür sorgen die Lehrstühle?

23.Wer hält die Seminare ab?

24.Bildet unsere Hochschule hochqualifizierte Kader heran?

25.Welche Fachleute bildet die Hochschule heran?

26.Wann und wie länge leisten die Hörer ein Praktikum in den Organen für inhere Angelegenheiten ab?

27.Um wieviel Uhr beginnt der Unterricht?

28.Wann ist der Unterricht zu Ende?

29.Wann essen die Hörer zu Mittag?

30.Was machen die Hörer nach dem Unterricht?

31.Wann legen die Hörer ihre Zwischenprüfungen und Prüfungen ab?

 

Aufgabe 2. Machen Sie sich mit den Erläuterungen zum Dialog bekannt:

1.ebenfalls , ;

2.eine ganze Ewigkeit ;

3.die Technische Universität ;

4.der Diplomingenieur ( );

5.die Zulassungsprüfungen ;

6.das Eignungsgespräch ;

7.jmdrn. zur Verfügung stehen -. ;

8.jmd. zu Besuch einladen -. .


allrefrs.ru - 2019 . !