Главная Обратная связь

Дисциплины:

Архитектура (936)
Биология (6393)
География (744)
История (25)
Компьютеры (1497)
Кулинария (2184)
Культура (3938)
Литература (5778)
Математика (5918)
Медицина (9278)
Механика (2776)
Образование (13883)
Политика (26404)
Правоведение (321)
Психология (56518)
Религия (1833)
Социология (23400)
Спорт (2350)
Строительство (17942)
Технология (5741)
Транспорт (14634)
Физика (1043)
Философия (440)
Финансы (17336)
Химия (4931)
Экология (6055)
Экономика (9200)
Электроника (7621)






Ударение в сложных существительных и прилагательных



В немецких сложных существительных и прилагательных имеется два ударения: главное (Hauptakzent) и второстепенное (Nebenakzent).

Главное ударение, как правило, падает на первое слово, уточняющее и конкретизирующее значение второго. Первое слово называется определяющим (Bestimmungswort), а второе — основным (Grundwort). Основное слово остаётся безударным или несет второстепенное, слабое ударение. "Sprichwort, "Fahrplan, "Bahnhof, "Sportplatz,"Regen'schirm, "Straßenbahn'haltestelle, "dunkel'blau, "recht'zeitig,

Имеются также сложные слова, в которых главное ударение падает на второе слово, например: 'jahr"hundert, 'jahr"zehnt, где второе слово определяющее.

Если второе слово начинается на гласный звук, то последний сохраняет свой твердый приступ: "Haus'aufgaben, "Mittag'essen, 'gegen"über,

Каждое слово имеет свой внутренний ритм (Rhythmus), т. е. чередование ударных и безударных слогов. В отличие от русских слов внутренний ритм немецких слов более чёткий и контрастный благодаря резкому выделению (силе произнесения) ударных и приглушенности безударных слогов, а также большей напряжённости немецких гласных.

Например:

1. •● Berlin, Student, Diktat,

2. ●• Abend, Sonntag Urlaub,

3. ●•• Aufgabe, fernsehen, Erdkunde

4. •●• Familie,Jahrhundert, Geburtstag

5. ••● Polizei, Melodie, Korrektur

 

 

Phonetische Übungen

Übung 1. Sprechen Sie die Wörter rhythmisch nach.

1. •● Berlin, Schwerin,Student, Akzent, Diktat

2. ●• Erfurt, Dresden, Arbeit, schreiben,Morgen, Abend, Sonntag

3. ●•• Magdeburg, arbeiten, Aufgabe, mitkommen,fernsehen, Erdkunde

4. •●• Hannover,Familie,verstehen, Jahrhundert, Theater, Geburtstag

5. ••● Polizei, Melodie, Korrektur, Agronom, Paragraph

Übung 2. Lesen Sie die Namen und Vornamen und achten Sie auf den Rhythmus.

●• Adam, Anna, Anton, August, Berta, Dora, Emil, Erich, Eva, Friedrich, Gustav, Heidi, Heinrich, Hermann, Ida, Karin, Ludwig, Manfred, Martin, Otto, Paula, Peter, Richard, Thomas, Ulrich, Viktor, Wilhelm, Wolfgang,

•● Maxim, Berlin, Schwerin,

●•• Angela,Barbara,Daniel, Erika, Gisela, Hildegard,Julius, Michael, Monika, Nikolaus, Beethoven, Ursula, Rüdiger, Samuel, Waldemar

•●• Beate,Elise,Helene,Johannes, Isolde, Luise, Maria, Matthias, Renate, Sebastian, Sabine, Theresa, Tobias, Charlotte, Xanthippe,



•●••Angelika,Elisabeth,Veronika, Viktoria, Napoleon

••●•Alexander,Gabriele,Katharina,Hannelore, Maximilian, Zacharias,

Übung 3. Lesen Sie die Berufe und achten Sie auf den Wortakzent und den Rhythmus.

Agronom, Angestellter, Apotheker,Arbeiter, Architekt, Artist, Ärztin, Automechaniker, Bankangestellter, Bauarbeiter, Bauer,Baumeister, Bauingenieur, Beamter, Bibliothekarin, Buchhalter, Bürokauffrau, Bürokaufmann, Chemiker, Dichter, Dolmetscher, Dolmetscherin, Dozent, Hausfrau, Erzieherin, Elektrotechniker, Fahrer, Flugbegleiterin, Flugzeugführer, Fotograf, Fotomodell, Fotoreporter, Friseur, Fußballtrainer, Gastarbeiter, Hotelangestellterin, Ingenieur, Journalist, Kellner, Komponist, Kosmetikerin, Krankenschwester, Künstler, Lehrer, Lokführer, Maler, Musiker, Modeschöpfer, Offizier, Pädagoge, Pilot, Programmierer, Politiker, Psychologe, Rechtsanwältin, Rentner, Reporter, Sänger, Schauspieler, Schlosser, Sekretärin, Soziologe, Sportler, Taxifahrer, Visagistin, Verkäufer, Wissenschaftler

Übung 4. Bilden Sie zu folgenden Substantiven die femininen Formen, achten Sie darauf, dass die Stammbetonung erhalten bleibt!

Lesen Sie dann Ihre Beispiele laut! Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.

Muster:der Arztdie Ärztin - die Ärztinnen

der Arzt, der Architekt, der Bibliothekar, der Buchhalter, der Chemiker, der Dichter, der Dolmetscher, der Fahrer, der Flugbegleiter, der Ingenieur, der Kellner, der Künstler, der Lehrer, der Leiter, der Maler, der Musiker, der Pilot, der Politiker, der Programmierer, der Reporter, der Sekretär, der Sänger, der Schüler, der Sportler, der Student, der Verkäufer



Übung 5. Hören Sie Wörter mit un- und ur-. Sprechen Sie bitte nach!

unruhig, unbekannt, undeutlich, unfreundlich, unglücklich, ungern, unabhängig, unhöflich, unbedingt, ungeduldig, unendlich, unerwartet, Unwetter.

uralt, Urkunde, Urlaub, Ursache, Ursprung, Urteil, Urgroßmutter, Urgroßvater, Urenkel

Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.

Übung 6. Bilden Sie zu folgenden Adjektiven die Antonyme mit un-. Lesen Sie dann die Adjektive mit ihren Antonymen laut vor. Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.

Muster:fähig unfähig

klar, gültig, pünktlich, genau, abhängig, angenehm, höflich, geduldig, endlich, ruhig, bekannt, deutlich, freundlich, glücklich, gern

Übung 7. Bilden Sie Substantive mit ur- und lesen Sie sie vor! Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.

Muster:der Waldder Urwald

die Sache, die Geschichte, die Aufführung, die Großmutter, der Großvater, die Großeltern, der Enkel

Übung 8. Bilden Sie zu folgenden Substantiven Wörter auf – ei. Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.

Muster:der Bäcker - die Bäckerei

der Bäcker, der Konditor, der Gärtner, der Drucker, der Buchbinder, der Fleischer

Übung 9. Hören Sie die folgenden Abkürzungen (Buchstabenwörter). Sprechen Sie bitte nach und akzentuieren Sie besonders deutlich!

die BRD, die USA, die GUS, die CDU, die CSU, die SPD, die FDP, die DPA, DTSB, BMW, ZDF, DRK, WDR, TU, AOK, DGB, GEW, DAAD, ADAC, FAZ, ICE, KFZ, LKW, VHS, EU, VW, GmbH

Übung 10. Lesen Sie nun die Langformen. Bilden Sie dazu jetzt die Abkürzungen (Buchstabenwörter). Unterstreichen Sie die entsprechenden Buchstaben!

die Bundesrepublik Deutschland, die Gemeinschaft der Unabhängigen Staaten, die Christlich-Demokratische Union, die Christlich-Soziale Union, die Freie Demokratische Partei, die Sozialistische Partei Deutschlands, Bayrische Motorenwerke, das Zweite Deutsche Fernsehen, das Deutsche Rote Kreuz, der Westdeutsche Rundfunk, die Technische Universität, die Allgemeine Ortskrankenkasse, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Europäische Union, der Allgemeine Deutsche Automobil-Club, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, das Kraftfahrzeug (= das Auto), die Volks-hochschule, der Volkswagen, die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Lastkraftwagen, Deutsche Presse-Agentur, Deutscher Turn- und Sportbund

Übung 11. Hören Sie zu und sprechen Sie bitte nach! Übersetzen Sie die Wörter und lernen Sie sie.


einsteigen Steig ein!

aussteigen Steig aus!

umsteigen Steig um!

einkaufen Kauf ein!

aufräumen Räum auf!

anrufen Ruf an!

aufmachen Mach auf!

anfangen Fange an!

aufstehen Steh auf!

einschlafen Schlafe ein!

fernsehen Siehfern!

vortragen Trage vor!

vorlesen Lies vor!

zuhören – Hörzu!


Übung 12. Hören Sie die Aufnahme und achten Sie auf den Wortakzent.

abholen, holte ab, abgeholt

ablaufen, lief ab, abgelaufen

aufmachen, machte auf, aufgemacht

anfangen, fing an, angefangen

anfahren, fuhr an, angefahren

ankommen, kam an, angekommen

antreten, trat an, angetreten

aufstehen, stand auf, aufgestanden

aufschreiben, schrieb auf, aufgeschrieben

beitragen, trug bei, beigetragen

einschlafen, schlief ein, eingeschlafen

fortgehen, ging fort, fortgegangen

fortsetzen, setzte fort, fortgesetzt

fernsehen, sah fern, ferngesehen

teilnehmen, nahm teil, teilgenommen

Übung 13. Hören Sie endbetonte Fremdwörter und sprechen Sie bitte nach.

Garantie, Büro, Pilot, Apparat, Demokratie, Konferenz, Produkt, Bibliothek,

Akzent, Philosophie, Psychologie, Melodie, Logopädie, Agronom, Aspirant, Diktat, Kandidat, Paragraph, Philosoph, Student

Übung 14. Hören Sie Fremdwörter, achten Sie auf die Akzentsilbe!

Chemie, Biologie, Ethik, Geographie, Musik, Französisch, Familie, Lilie, Linie, Komödie, Tragödie, Ferien, Relief, sozial, Ingenieur, grandios, Italien, Spanien, Brasilien, Sibirien, Januar, Februar, Statue

Übung 15. Hören Sie Fremdwörter mit -or, achten Sie auf die Akzentsilbe!

Faktor, Doktor, Direktor, Motor, Professor, Traktor, Konditor,

Bitte lesen Sie die Wörter vor!

Übung 16. Bilden Sie jetzt zu diesen Wörtern die Pluralformen und markieren Sie denAkzentvokal! Achten Sie dabei auf den Akzentwechsel! Sie hören die Lösung vom Band. Vergleichen Sie und wiederholen Sie die Pluralformen!

Doktoren, Direktoren, Motoren, Professoren, Traktoren, Konditoren

Übung 17. Hören Sie Fremdwörter mit -ik. Unterstreichen Sie die Akzentsilbe!

Politik, Botanik, Technik, Physik, Mechanik, Musik, Dramatik

Bitte lesen Sie die Wörter vor!

Übung 18. Bilden Sie jetzt die dazugehörigen Substantive mit –iker und markieren Sie den Akzentvokal! Sie hören die Lösung vom Band. Vergleichen Sie und wiederholen Sie die Beispiele!

Politiker, Botaniker, Techniker, Physiker, Mechaniker, Musiker, Dramatiker

Übung 19. Hören Sie die Wortpaare und achtenSie auf die Akzentsilbe!


die Gratulation gratulieren

das Interesse interessieren

die Probe probieren

die Zensur zensieren

das Studium studieren

die Reaktion reagieren

die Diskussion diskutieren


Lesen Sie die Wortpaare vor!

Übung 20. Hören Sie Fremdwörter mit -ion und -tion, achten Sie auf die Akzentsilbe!

die Union, die Mission, die Session, die Region, die Religion, die Version, die Million, die Aktion, die Nation, die Negation, die Station, die Sektion, die Artikulation, die Redaktion, die Demonstration, die Revolution, die Deklination, die Konjugation, die Präposition, die Delegation, die Provokation, die Information, die Konsultation.

Übung 21. Hören Sie Komposita (Zusammensetzungen) und achten Sie auf die Akzentsilbe.

das 'Vorwort, das 'Grußwort, das 'Fremdwort, das 'Kurzwort, das 'Grundwort, das 'Fachwort, das 'Sprichwort, das 'Schlußwort, das'Vollverb, das Be'stimmungswort, der 'Fahrplan, der 'Bahnhof, das 'Lehrbuch, der 'Schreibtisch, der 'Sportplatz, das 'Erdöl, der 'Weltraum, das Jahr'hundert, das Jahr'tausend, das 'Abendbrot, der 'Lesesaal, das 'Studienjahr, die 'Kunstschule, die 'Straßenbahn, er'folgreich, gegen'über,

der "Wortak'zent, der "Satzak'zent, der "Hauptak'zent, der "Nebenak'zent, der "Sommer'mantel, das "Mittelge'birge, der "Haupt'bahnhof, der Zent"ral'flughafen, die "Fremd'sprache, die "Haus'arbeit, die "Haus'aufgaben, die "Wand'zeitung, die "Stadtrund'fahrt, die "Sprach'wissenschaft, der "Meinungs'austausch, die "Mittel'schule, die "Studien'gruppe, das "Hochschul'studium, die "Haupt'schule, die "Grundschul'bildung, der "Weltraum'flug, die Tele"fon'nummer, die "Doppel'stunde, die "Deutsch'stunde, die "Fachlitera'tur, die Ent"scheidungs'frage, die "Erdölver'arbeitung, die "Straßenbahn'haltestelle, be"rufs'tätig, kon"takt'freudig, "recht'zeitig,

Übung 22. Bilden Sie mit den vorgegebenen Wörtern je zwei unterschiedliche Komposita!

Hören Sie die Lösung vom Band. Sprechen Sie nach und achten Sie auf die Akzentuierung des Bestimmungswortes!

Muster:Obst - KernObstkern - Kernobst


Haus - Garten

Bus - Reise

Tanz - Kreis

Ring - Finger

Theater - Sommer

rot - Wein


Übung 23. Antworten Sie auf die vorgegebenen Fragen mit einer Entgegnung! Üben Sie zu zweit!

Muster: Planen Sie eine Flugreise?/Schiffsreise/

Nein, eine Schiffsreise.

1. Sind Sie auf einer Urlaubsreise?/Dienstreise/

2. Wohnen Sie in einer Großstadt?/Kleinstadt/

3. Möchten Sie eine Zitronentorte?/Schokoladentorte/

4. Wünschen Sie ein Wurstbrötchen?/Käsebrötchen/

5. Suchen Sie ein Bilderbuch?/Liederbuch/

6. Spielen Sie auch Fußball?/Handball/

Übung 24. Wie nennt man diese Plätze? Fügen Sie in die folgenden Sätze Komposita mit dem Grundwort Platz ein!


1. In der Straßenbahn möchte jeder einen ...

2. Die beste Aussicht hat man an einem ...

3. Im überfüllten Zug gab es nur noch einen ...

4. Die Kinder spielen sehr gern auf dem ...

5. Die Sportler brauchen einen ...

6. Für mein Auto suche ich oft einen ...

7. Das Rathaus steht mitten auf dem ...


a. Stehplatz

b. Sitzplatz

c. Marktplatz

d. Parkplatz

e. Fensterplatz

f. Sportplatz

d. Spielplatz


Übung 25. Hören Sie Wortgruppen und Sätze mit dreigliedrigen Komposita. Sprechen Sie sie bitte nach!


auf dem Kinderspielplatz

in der Autowaschanlage

bei der Stadtrundfahrt

vor dem Goethe-Schiller-Denkmal

Bitte beiseitetreten!

Nicht alle durcheinanderreden!


Übung 26. Lesen Sie die Gedichte und achten Sie auf den Akzent in Komposita.

Ein Herr Klant stand im Strandsand

am Sandstrand im Handstand.

Warum?

Weil er vorstand

dem Strandsandhandstandverband.

Darum

Es gibt Tiere, Kreise und Ärzte.

Es gibt Tierärzte, Kreisärzte und Oberärzte.

Es gibt einen Tierkreis und einen Ärztekreis.

Es gibt auch einen Oberkreistierarzt.

Ein Oberkreistier aber gibt es nicht.

Roda Roda

Übung 27. Hören Sie den folgenden Text und markieren Sie die Akzente bei den Komposita! Lesen Sie den Text dann laut vor!

Ein Wetterbericht

Anfangs heiter, am Nachmittag Aufzug von Wolkenfeldern und nachfolgend Niederschläge, in den Mittelgebirgen Schneefall, im Flachland Eisregen. Mäßige, zeitweise starke Winde aus Südwest. Tageshöchsttemperaturen um 5 Grad. Nachttemperaturen unter dem Gefrierpunkt. Weitere Aussichten bis zum Wochenende: Temperaturrückgang, Nachtfrost. Für die Jahreszeit zu kühl.

(Lösung: Nachmittag, Aufzug, Wolkenfelder, Niederschläge, Mittelgebirge, Schneefall, Flachland, Eisregen, zeitweise, Südwest, Tageshöchsttemperaturen, Nachttemperaturen, Gefrierpunkt, Aussichten, Wochenende, Temperaturrückgang, Nachtfrost, Jahreszeit)

Übung 28. a) Hören Sie den Rap.

b) Hören Sie den Rap und lesen Sie still mit.

c) Hören Sie den Rap und achten Sie auf den Wortakzent

und den Rhythmus.

d) Hören Sie den Rap und lesen Sie halblaut mit.


Эта страница нарушает авторские права

allrefrs.ru - 2018 год. Все права принадлежат их авторам!